Service-Navigation

Suchfunktion

Warndienst Nr. 7

Datum: 19.06.2019

Sommergerste-Fungizide

Die Sommergerste ist nun im Ährenschieben und kann nun behandelt werden. Möglich sind:

0,8 l/ha Aviator Xpro + 1,2 l/ha Amistar Opti oder

1,0 l/ha Elatus Era + 1,2 l/ha Amistar Opti oder

1,2 l/ha Ascra Xpro oder

1,6 l/ha Adexar und andere

Beachten Sie: Amistar Opti darf nur noch bis zum 20. Mai 2020 aufgebraucht werden! Der Wirkstoff Chlortalonil hat keine Zulassungsverlängerung erhalten. Daher dieses Mittel 2019 aufbrauchen und nur soviel einkaufen, wie sicher 2019 verwendet werden kann.



Getreidehähnchen

Mittlerweile sind einige Schläge stärker von Getreidehähnchen befallen. Die Schadschwelle liegt bei 0,5-1,5 Eier/Larven je Halm bzw. einer geschädigten Blattfläche von 20% auf den obersten drei Blättern.

Möglich sind:

0,2 l/ha Mavrik (Achtung B2: Einsatz erst nach dem Ende des täglichen Bienenfluges) oder

75 ml/ha Karate Zeon (nur Behandlung bis 20 C°) oder

300 ml/ha Biscaya



Sommergerstenbestände sind aufgrund ihres kleinen Fahnenblattes und der hellgrünen Blattfarbe sowie des jüngeren Blattes attraktiver für die Getreidehähnchen als wie Wintergetreide. Jedoch sind auch in Winterweizen einige Schläge oberhalb der Schadschwelle.

Aufgrund der Schädigung der Nützlinge durch die Insektizide nur eine Behandlung nach Schadschwellenüberschreiten durchführen.



Fußleiste